Maibaumsetzen am Kloster Kamp in Kamp-Lintfort

 

Am 30. April 2014 begann pünktlich um 19:00 Uhr die traditionelle Veranstaltung. Wie in jedem Jahr hatte die Bruderschaft-Kamp zu diesem Event eingeladen. Auch die Fördergemeinschaft für Bergmannstradition war wieder zahlreich vertreten, die meisten von ihnen waren im Bergkittel erschienen. Die Freiwillige-Feuerwehr-Kamperbrück packte mit vereinten Kräften an, und konnte den Maibaum unter lautem Beifall aller Gäste ohne Komplikationen aufrichten und vorschriftsmäßig befestigen. Besonders tatkräftig legte eine junge Dame in Feuerwehr-Uniform mit Hand an – ohne deren Unterstützung hätte das Vorhaben sicher nicht so reibungslos geklappt. Der Chorleiter von Concordia-Kamp organisierte kurzerhand ein Klavier, mit dessen Begleitung mehrere Lieder gesungen wurden. Das Lied „Der Mai ist gekommen“ durfte auch nicht fehlen. Abschließend durften alle Teilnehmer ihren Durst löschen, und konnten den stattlichen und reich verzierten Maibaum bewundern.