Führungskräfte von Abfallverbrennungsanlagen zu Besuch im Lehrstollen

 

 

Am 03. November 2014 besichtigte der Fachausschuss Thermische Abfallbehandlung und Abfallverwertung des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) den Lehrstollen der Zeche Friedrich-Heinrich in Kamp-Lintfort. Anlass war die 48. Sitzung dieses seit 1999 bestehenden Gremiums auf dem Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof. Von der Nutzung der Abfallentsorgung zur Energierückgewinnung bis zum Abbau des Brennstoffes Steinkohle ist es nicht weit, stellen doch beide Verfahren Strom und Wärme bereit, und von Asdonkshof bis Kamp-Lintfort ebenfalls nicht. So lag die Besichtigung des Lehrstollens in doppeltem Sinne nahe. In einer einundeinhalbstündigen Führung entdeckten die 13 kommunalen Expertinnen und Experten der Abfallverbrennung Natur, Technologie und Geschichte des Steinkohleabbaus. Vor allem die erkennbar schwierigsten  Arbeitsbedingungen der Kumpel unter Tage stießen dabei auf Respekt, fast schon Ungläubigkeit. Herzlichen Dank und Anerkennung zollte der Vorsitzende des Fachausschusses, Herr Conrad Tschersich vom MHKW Wuppertal, dem Team des Lehrstollens und insbesondere Herrn Klaus Deuter für die informative, leidenschaftliche Führung. Für die Besichtigung des Museums „Haus des Bergmanns“ blien an diesem Tage leider keine Zeit, aber das sei dann noch ein hervorragender Grund, bald wiederzukommen, hieß es.

 

Dr. Martin J. Gehring

 

Fachgebietsleiter Abfallbehandlung, Klima- und Ressourcenschutz

Abteilung Abfallwirtschaft und Stadtreinigung VKS

Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

10115 Berlin