Besuchergruppe am 15.02.2014 um 12:00 Uhr

 

Bei unserem Besuchertag am 15.02.2014 herrschte großer Andrang. Ab 12:00 Uhr führten unsere Kollegen die „Pottkinder“ aus dem Ruhrgebiet in drei Gruppen durch den Lehrstollen. Insgesamt 50 Personen waren von der anderen Rheinseite zu diesem Termin angereist. Einige von ihnen hatten bereits bei der Extraschicht 2013 erste Eindrücke gesammelt, und wollten sich bei ihrem zweiten Besuch über den Fortschritt unserer Ausbau-Arbeiten informieren. Mit lautem „BOAH, MANN EH“ drückten sie an vielen Stellen ihre Begeisterung aus. Ehemalige Kumpel der Zeche Hugo in Gelsenkirchen – sogenannte „Hugoraner“ – waren standesgemäß in Arbeitskleidung angereist, und – wie sollte es auch anders sein – hissten im Streb ihre Schalke-Fahne. In der ersten Gruppe waren nahezu alle Kinder versammelt. Detlef Stevens hatte seine Erläuterungen „kindgerecht“ dargeboten. Als Krönung für den Nachwuchs gab es eine gemeinsame Fahrt auf dem Grubenfahrrad und eine praktische Vorführung in dem Verletzten-Transportgerät. Es herrschte eine tolle Stimmung, alle Gäste haben bereits weitere Besuche mit ihren Familien und Freunden angesagt.