Exkursion der Albert Schweitzer Grundschule aus Duisburg

 

 

Am 07.04.2014 besuchten Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klasse den Lehrstollen auf dem ehemaligen Bergwerk West. 53 Kinder im Alter von 6 bis 8 Jahren waren mit ihren Lehrkräften angereist und versammelten sich vor dem Eingang. Klaus Deuter begrüßte die jungen Gäste und bildete vier Gruppen. Nachdem alle Teilnehmer mit Schutzhelmen ausgestattet waren, begann die Führung durch den Lehrstollen. Die vier Lehrkräfte freuten sich über die lautstarke Begeisterung der Kinder. Während der Besichtigung durften nahezu alle bergbaulichen Exponate angefasst werden. Im nur 60 cm hohen Flöz Mausegatt durfte sogar gekrabbelt werden, was natürlich allen Kindern viel Spaß bereitete. Auf dem Panzerförderer liegt die letzte Kohle, die auf diesem Bergwerk gefördert wurde. Jedes Kind durfte einmal ein echtes Stück Kohle in die Hand nehmen. Mit einem druckluftbetriebenen Pickhammer durfte von den jungen Bergleuten ein Ziegelstein zerdeppert werden. Mutige Kandidaten wurden im Schleifkorb hängend an der Schiene transportiert. Viel Spaß hatten die Kinder an einer kurzen Fahrt auf dem Grubenfahrrad. Die Zahl der Anwendungen war vielfältig. Im Außengelände durfte zum Abschluss noch die Grubenbahn „erobert“ werden.