Rettungsübung der Werksfeuerwehr 


vonThyssen-Krupp aus Duisburg 

 

In der Vergangenheit wurden derartige Übungen auf dem Gelände vom Landschaftspark-Nord in Duisburg-Meiderich durchgeführt. Da dieses Gelände täglich rund um die Uhr öffentlich zugänglich ist, kamen bei den Übungseinsätzen immer mehr Beschwerden aus der Bevölkerung. Aus diesem Grund kam das Truppmitglied Mike Deuter – er ist auch ehrenamtlicher Helfer am Lehrstollen – auf die Idee: „machen wir es doch im Lehrstollen.“

Nach einer Befahrung mit dem verantwortlichen Truppführer und dem Team des Lehrstollens, wurden die Örtlichkeiten für optimal eingestuft.

Erstmals rückte die Werksfeuerwehr am 21.03.2014 zu einer Rettungsübung im Lehrstollen an. Der Einsatz dauerte mehr als 6 Stunden. Bei Übungen dieser Art wird laufend der Umgang mit den modernsten Rettungsgeräten trainiert.

Nach Beendigung des Einsatzes waren sich die erfahrenen Feuerwehrleute einig, auch zukünftige Übungen im Lehrstollen veranstalten zu wollen.

Wir, das Team am Lehrstollen, sind richtig stolz darauf, den „Helden des Alltags“ dabei helfen zu können, sich für ihre zumeist gefährlichen Einsätze fit zu halten.